RSS
 

Küchenzeile: Einfacher Apfelkuchen

18 Mrz 2016

Ein Ausbildungswochenende beim DRK steht an und für die mehrstündige Fahrt habe ich spontan am Vorabend noch einen Kuchen gebacken.

Der Kuchen ist wirklich sehr einfach zu machen und auch mega lecker!
Einzig die Backzeitangabe mit 40-45 Min. passte bei mir nicht so ganz – bei mir war der Kuchen über 1 Stunde im Ofen… 😉

Infos:

Zubereitungszeit: 25 Min.
Backzeit: mind. 40 Min. (eher 60 Min.)
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

400 g Äpfel
1 TL MONDAMIN Feine Speisestärke
200 g SANELLA (zimmerwarm)
200 g Zucker
4 Eier
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Apfelsaft
1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Mit etwas Speisestärke bestäuben. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen oder fetten.

Sanella und Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cre-mig aufschlagen. Eier nacheinander einzeln unterrühren.

Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit dem Apfelsaft kurz unter den Teig rühren.

Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Springform füllen. Die Hälfte der Apfelstücke darauf geben. Restlichen Teig einfüllen und die verbliebenen Apfelstücke auf dem Kuchen verteilen. Apfelkuchen im vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften. Den Kuchen ggf. noch länger im Ofen lassen!

Apfelkuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Quelle:

Sanella.de

 
Keine Kommentare

Gepostet am 18.03.2016 um 06:28 Uhr in Rezepte |

 

Hinterlass einen Kommentar

 

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.