RSS
 

Bastelecke: Deko-Buchstaben #1 (Nikolaus)

24 Dez 2015

In unserer Familie schenken wir uns schon seit Jahren nur noch Kleinigkeiten.
Ich frage mich jedes Mal, warum meine Kleinigkeiten nur immer so viel Arbeit bereiten…
Die Idee stammte von Pinterest, wo ich einen kleinen Baumanhnger in Nikolausoptik gesehen hatte. Ich habe das ganze spontan auf etwas größere Pappmaché-Buchstaben umgemüntzt und realisiert.

Für die Deko-Buchstaben in Nikolaus-Optik (eher Weihnachtsmann-Optik…) benötigt man neben dem Pappmaché-Buchstaben selbst noch rote, weiße und schwarze Acrylfarbe, außerdem einen weißen Pluster-Pen (die aufgetragene Farbe plustert sich beim Erhitzen auf) sowie Deko-Elemente (in meinem Fall kleine Filz-Weihnachtsmützen, kleine Christbaumkugeln und Kunststoff-Tannenzweige.

Zunächst habe ich alle Buchstaben (es waren insgesamt 9) rot angemalt.
Nach dem Trocknen habe ich den Boden und ein Stück am unteren Rand (in Wellenform als Schnee) in weiß angemalt.

In die horizontale Mitte habe ich dann rundherum einen schwarzen Streifen aufgemalt, welcher als „Gürtel“ dienen sollte.

Nach dem Trocknen habe ich dann mit dem Pluster-Pen einzelne Tropfen auf die weißen Außenflächen (ohne Boden) aufgetragen. Das ist ganz schön anstrengend für die Finger und ich habe auch knapp 2,5 Stifte verbraucht…
Nach Anleitung habe ich dann den ersten Buchstaben testweise im Backofen „aufplustern“ lassen, war mit dem Ergebnis jedoch nicht zufrieden, zumal ich Angst hatte, dass der Buchstabe anfängt zu kokeln…

Also hat mir mein Mann spontan einen Bastel-Heißluftföhn gekauft, mit dem ich gezielt und ohne Kokeln alle mit Pluster-Farbe versehenen Flächen plustern konnte.
Dabei wird die Pluster-Farbe fest und dehnt sich etwas aus.
Ein schöner „Schnee-Effekt“ entsteht.

Dann habe ich die Deko-Elemente (Christbaumkugel und Tannenzweige) mit der Heißklebepistole im unteren Bereich innen und/oder außen am Buchstaben fixiert.
Beim Buchstaben A und T habe ich die Kugel mit einem silbernen Dekoband festgebunden.

Mit silberner Glitter-Glue habe ich dann auf die Vorderseite des schwarzen Gürtels eine Gürtelschnalle aufgemalt (Quadrat mit drei Punkten im inneren) und dieses über Nacht trocknen lassen.

Abschließend habe ich dann noch die Filzmützen oben an eine Außenkante der Buchstaben mit der Heißklebepistole festgeklebt.

Durch die einzelnen Schritte inklusive Trocknungszeit habe ich mehrere Tage an der Fertigstellung gesessen.

 
Keine Kommentare

Gepostet am 24.12.2015 um 15:00 Uhr in Bastelecke |

 

Hinterlass einen Kommentar

 

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.