RSS
 

Bastelecke: Geschenkverpackung #14 (für Flaschen/Nikolaus)

24 Dez 2015

Zwei Familienmitglieder bekamen keine Deko-Buchstaben, sondern neben dem Nikolaus-Umschlag eine Flasche Apfel-Whisky.
Um die beiden Umschläge auseinander halten zu können, habe ich noch aus silbernem Glitzer-Tonkarton die Anfangsbuchstaben beider Namen geschnitten und in die Gürtelschnalle von der Umschlag-Banderole geklebt.

Damit die Flaschen jedoch einfallslos überreicht werden und diese auch noch „versteckt“ aufbewahrt werden können, habe ich spontan eine eigene Flaschenverpackung erstellt.

Zunächst habe ich Maß an den Flaschen genommen und eine genaue Skizze erstellt.
Diese habe ich dann im Silhouette Studio (der Plotter-Software) in eine Schnittdatei übertragen.
Dabei muss man genau drauf achten, an welchen Stellen geschnitten oder nur gefalzt werden muss.
Da die Flasche natürlich nach oben hin schräg zuläuft, habe ich mich an der vom Hersteller angebrachten Papp-Banderole gehalten und eine Abschrägung eingearbeitet.

Anschließend habe ich die Außenhülle aus rotem Tonkarton geschnitten. Aus Platzgründen (die Schneidematte ist nur 30,5 x 30,5 cm groß) habe ich jede Außenhülle in zwei Teilen geschnitten.

Leider habe ich mir dabei auch meine Schneidematte vom Plotter etwas zerschnitten – das passiert, wenn das Messer vom Plotter direkt auf der Matte schneidet, weil dort kein Papier mehr ist… Zum Glück war es nicht tief genug, sodass ich die Matte noch weiter verwenden kann.

Die beiden Teile der Außenhülle habe ich dann zu einem Quadrat an den dafür vorgesehenen Klebeflächen zusammen geklebt.
Nach oben hin war noch genug Platz für den Flaschendeckel und unten war kein Boden vorgesehen, damit man die Außenhülle einfach über die Flasche stülpen kann.
Damit sich der obere Rand nicht versehentlich wieder öffnet, habe ich diesen mit einem dünnen, weißen Dekoband umwickelt und festgeklebt.

In die Mitte der horizontal verlaufenden Seitenflächen habe ich einen aus schwarzem Tonpapier geschnittenen „Gürtel“ geklebt und wie schon bei den Nikolaus-Umschlägen mit silberner Glitter-Glue eine Gürtelschnalle (Quadrat mit drei Punkten im inneren) aufgemalt und trocknen lassen.

Abschließend habe ich aus weißem und hautfarbenem Tonkarton ein Nikolaus-Gesicht geschnitten. Das Muster dazu hatte ich aus einem alten Bastelbuch meiner Mutter.
Dabei habe ich hinter dem Bart-Haare-Rahmen das hautfarbene Papier als Gesicht geklebt, den Schnäuzer oben drauf und dann noch rote Strasssteine als Nasen sowie Wackelaugen aufgeklebt.
Das gesamte Gesicht habe ich dann auf die abgeschrägte Flaschenhalsseite (Vorderseite mit der Gürtelschnalle) geklebt.

Abschließend habe ich dann noch eine Filz-Nikolaus-Mütze oben drauf gesetzt.

 
Keine Kommentare

Gepostet am 24.12.2015 um 16:00 Uhr in Bastelecke |

 

Hinterlass einen Kommentar

 

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.