RSS
 

Küchenzeile: Karamell-Rentiere

21 Nov 2016

Weihnachtsbäckerei Tag 1:

Infos:

Meinen 5-tägigen Backurlaub habe ich mit einem neuen Rezept gestartet, welches ich vom Original (Dr. Oetker) etwas abgewandelt habe.

Zutaten für etwa 50 Stück:

Für den Teig:
200 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
1 Pck. Dr. Oetker Gala Puddingpulver Karamell
75 g Zucker
2 Pck. Vanillin-Zucker
75 g Crème fraîche Classic
150 g weiche Butter oder Margarine

Für die Verzierung:
50 Smarties rot, orange, braun (2 große Rollen…)
Dr. Oetker Zuckerschrift mit Schokoladen-Geschmack

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver und Puddingpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf am Ende per Hand kneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze ca. 180°C, Heißluft ca. 160°C).

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (Ø ca. 6 cm; alternativ mit einem Glas) Taler ausstechen und auf das Backblech legen.
Die Plätzchen ca. 14 Minuten backen (mittlerer Einschub).

Die Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Die 2 Rollen Smarties z.B. auf einem Zewa auskippen und die roten, orangenen und ggf. braunen Smarties heraussuchen und beiseite legen. Die übrigen Farben können wieder in die Röhrchen – oder in den Mund. 😉
Mit der Zuckerschrift „Geweihe“ und „Augen“ auf die Plätzchen zeichnen.
Damit die Zuckerschrift für „Geweihe“ und „Augen“ ausreicht, erst zum Schluss mit der übrigen Zuckerschrift (idealerweise die weiße) einen Klecks aufspritzen und die Smarties als „Nasen“ aufkleben.

Die Zuckerschrift wird nicht so schnell fest und bleibt immer etwas weich, daher die Plätzchen nicht aufeinander stapeln!

Quelle:

Dr. Oetker

 
Keine Kommentare

Gepostet in Rezepte |

 

Hinterlass einen Kommentar